So können Sie mitmachen!

Amsel, Drossel, Fink und Spatz …

Aufhängen von Nistkästen im Kiez

Mit einer großen Leiter und einer Schubkarre voller selbstgebauter Nistkästen ziehen zehn Kinder in Begleitung engagierter Eltern und Kursleiter Heiner am Samstag, 22. Oktober 2011 vom Schulgarten in der Birkenstraße los in Richtung Turmstraße. Die im September im Garten unter Anleitung gebauten wunderschönen Nistkästen für Spatzen, Amseln, Tannenmeisen, Stare oder Mauersegler sollen an ausgewählten Bäumen aufgehängt werden. Alle sind im Einsatz: Während in der Bremerstraße/Ecke Bugenhagenstraße Laurin seinen Kasten mit Hilfe von Heiner hoch oben im Baum befestigt, wird unten am Stamm ein kleines Infoschild angehängt, das über die Hintergründe des Projekts informiert. Lotte und Oona verteilen derweil Broschüren an interessierte Passanten und erzählen vom Schulgarten-Projekt.

Dass Stare pfeifende und schnalzende Laute von sich geben, andere Vögel oder Umweltgeräusche nachahmen, dass Spatzen ihrem Nistplatz lebenslang treu bleiben und ihre Nistplätze gerne schon im Herbst besetzen und im Winter als Schlafplätze nutzen, all das und noch vieles mehr über Vögel war zu erfahren.

Die Kästen hängen in der Bremerstraße, vor der Markthalle, dem Rathhaus, der Heilandskirche sowie in der Ottostraße und werden auch in Zukunft von den Kindern beobachtet und betreut werden.

Das Projekt wurde gefördert aus dem Gebietsfonds 2011 mit Mitteln aus „Aktive Stadtzentren“ im Gebiet des Aktiven Stadtzentrums Turmstraße und fand in Kooperation mit dem Schulgarten Moabit/Moabiter Ratschlag e.V. statt.

Text und Fotos: Nicola Kluftinger

Hier noch eine kleine Bildergalerie von der Aktion beim Aufhängen im Kiez:


Ein Kommentar auf "Amsel, Drossel, Fink und Spatz …"

  1. 1
    abcdefghijklmnopqrstuvwxyz says:

    Dieses Projekt freut mich sehr. In der Stadtteilvertretung Turmstraße war es jedoch kein Konsens, sondern erhielt einfach zum Schluss die meisten Stimmen von vielen anderen Projekten. Moabit tut nun auch wieder etwas für seine Natur!

Schreibe einen Kommentar

Beachte bitte die Netiquette!