So können Sie mitmachen!

Fabelwesen und Zauntiere

Der Workshop „Fabelwesen, Coole Typen oder andere Gestalten – Zaunkunstwerke aus Holz“ wurde in den ersten Monaten dieses Jahres vom Kinderbeteiligungsbüro des Moabiter Ratschlags gemeinsam mit der Vip Lounge angeboten. 5 Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren haben sich beteiligt. Mit Unterstützung von Mona, Ilona und Katharina sind sind fantasievolle Tier- und andere Gestalten entstanden. „Für die Kinder war es eine große Herausforderung den Entstehungsprozess vom Malen auf einem Blatt Papier bis zum Gestalten eines dreidimensionalen Objekts selbt zu erleben“, berichtet Ilona von der Vip Lounge. Nach ersten Entwurfszeichnungen und Papiercollagen wurden die Figuren mit einem Projektor vergrößert an die Wand geworfen, die Holzplatten ausgesägt, bemalt und mit allen möglichen Materialien beklebt und ausgeschmückt. Alte Stoffe, Felle, Seile, Gummischläuche und Plastikreste, alles ist verwertbar, wenn nur die Fantasie erst angeregt  und  das Material in einer kreativen Umgebung zur Verfügung steht. Es wurde gesägt, gemalt, geklebt und genagelt. Für einige Mädchen auch das neue Erfahrungen. Von Amira stammt die blaue Katze, Batul hat eine Biene Maja gemalt,  leider aber nicht mehr weiter ausgeführt.  Emine hat den Spong-bob geschaffen, Katharina den Löwen, Mona die Fuchsdame, die Grinsekatze mit der Blume hat Meneksche verwirklicht und die Perlhühner sind von Ilona.

Diese fantasievollen Wesen werden den Zaun des neuen Jugendhauses B8 in der Berlichingenstraße 8 schmücken. Träger des Hauses ist die Diakoniegemeinschaft Bethania.

haus-aus-200Zum Eröffnungsfest am 3. April von 15 bis 20 Uhr ist viel Prominenz angekündigt: als Sponsor des Projektes „Ich kann was!“ kommt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, René Obermann zu Wort, ebenso wie Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, Dr. Christian Hanke, Bürgermeister in Mitte, und Mittes Stadtrat für Jugend und Finanzen Rainer-Maria Fritsch. Ein buntes Programm mit Tanz und Musikgruppen Jugendlicher, Kiereportern und vielem mehr, Detail unter Veranstaltungen nachschlagen. Viele Wünsche der Kinder und Jugendlichen, die sich im Vorfeld an der Planung beteiligten, konnten verwirklicht werden. Auch ein von jugendlichen Sprayern vorgeschlagene Aktionsmöglichkeit, wenn auch in etwas modifizierter Form. Was genau wird noch nicht verraten.

Die Vip Lounge ist für Jung und Alt ab 16 Jahren, die kreativ arbeiten wollen, jeden Donnerstag von 15 – 18 Uhr geöffnet. Sie werden hier an den Umgang mit Auftragsarbeiten herangeführt, Schwerpunkt werden in Zukunft kreative Objekte für Innen- und Außenräume sein. Bisher wurden für einzelne Gewerbetreibende Rolläden oder Eingangsbereiche gestaltet. Das großformatige Bild von Funda Yilderim ist im Treppenhaus der Wittstocker Straße 8 zu bewundern. Siehe Artikel auf der Moabit West QM-Seite. Für das neue Projekt sucht die Vip Lounge in der Wittstocker Straße Menschen, die Zeit und Lust haben zu nähen, zu stricken, zu sägen und in jeder erdenklichen Form zu Fantasie zu gestalten. Außerdem sucht sie alle möglichen Arten von Materialien: Holz, Stoffe, Glas, …

Ein Kommentar auf "Fabelwesen und Zauntiere"

  1. 1
    Rané says:

    Nun, zumindest ist die Vip Lounge ein Projekt, wo ich maßgeblich beteiligt war,
    was weitergeführt wird. Dank an Mona und Ilona, dass sie durchgehalten haben.
    Wünschenswert wäre die kreative Außenwandgestaltung einer Straße, aber auch
    kleinere Auträge sind erwünscht.
    Habe da noch ein Video aus der Anfangszeit vom türkischen Fernsehen
    (Dank an Fundas Vater, der das vermittelt hatte), was ich dem
    B-Laden-Video-Archiv demnächst übergeben werde.
    Zur Eröffnung konnte ich leider nicht kommen, da ich in Friedrichshain
    (Eltern- und Horterzieherinnengespräche) zu tun hatte.

Schreibe einen Kommentar

Beachte bitte die Netiquette!