So können Sie mitmachen!

Noch eine Saison mit Tentstation

Es wird noch eine weitere Saison des trendigen City-Zeltplatzes Tentstation auf dem hinteren Teil des Geländes des früheren Sommerbad Poststadion geben. Und das, obwohl das Grundstück bereits vom Liegenschaftsfonds Berlin an den Investor für ein Wellnessbad, Health Club & SPA Berlin Mitte, die Brüder Theune, verkauft worden ist. Das berichtete Bezirksstadträtin Dagmar Hänisch Ende März bei der Sitzung des Sportausschusses der BVV Mitte. Jessica Zeller, eine der BetreiberInnen des Zeltplatzes, erklärte, dass die Lasten und Rechte aus dem Verkauf erst im Oktober auf den neuen Erwerber übergehen. Und im Oktober ist die Zeltsaison schon wieder beendet. Ein Interview mit den MacherInnen von Tentstation ist in der LiesSte Nr. 5, die etwa vor einem Jahr erschien, nachzulesen. Bis jetzt ist noch kein Bauantrag gestellt worden, das soll aber noch in diesem Jahr geschehen. Ein Bebauungsplan (mit der Nummer 1-50) ist zwar aufgestellt, doch ist noch nicht sicher, ob dieser weiterbearbeitet werden muss. Wenn die geplanten Gebäude so aussehen werden, dass sie auch nach § 34 BauGesetzBuch genehmigt werden können, wird das Bezirksamt den B-Plan nicht weiterführen und damit entfällt dann auch die öffentliche Auslegung.

tentstation-250Die diesjährige Zeltsaison ist am 24.4.09 eröffnet worden und geht bis zum 4. Oktober. Ab 15. Mai (an einigen Stellen heißt es auch ab 21. Mai) sind auch die Berliner aus der Nachbarschaft oder von weiter weg an der Bar willkommen (im Mai/Juni jeweils fr, sa und Feiertage im Juli/August dann täglich von 8.30 – 12 Uhr und von 18 – 24 Uhr). Preise für Frühstück und Getränke sind für fair gehandelten Kaffee und Biocroissants ausgesprochen moderat und hier abzurufen.  Wir dürfen uns auch wieder auf interessante und witzige Events (Lesungen, Filmabende, Kunstperformances, Sport- und Musikveranstaltungen) freuen. Angekündigt ist freitags Manuela Krause mit den Urban Peas Sessions mit Livemusik. Wer nichts verpassen möchte, bestellt sich am besten den Newsletter.

Und übrigens: bereits am 1. Aprilwochenende konnten Besucher des Hallenbades in der Seydlitzstraße die Liegewiese hinter dem Hallenbad nutzen. Angesichts des ungewöhnlich schönen Wetters reagierten die Mitarbeiter der Berliner Bäder Betriebe flexibel und spontan. Da lohnt sich der Besuch doch besonders! Wann dort das Außenbecken und Kinderbecken mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau West gebaut werden wird, ist noch nicht klar.

Foto von Mirko Zander

12 Kommentare auf "Noch eine Saison mit Tentstation"

  1. 1
    Rané says:

    Sehr erfreulich, danke für den Tip mit dem Newsletter, denn die Konzerte im Schwimmerbecken haben ja ihren eigenen Reiz. Sollte dann doch noch ne Fotosession dort machen, muss aber erstmal meine Modelliste erweitern.

  2. 2
    matthias says:

    TENTSTATION—->>> NIE WIEDER
    wer darauf steht von frustrierten Emanzen (mit roten haaren) blöd angemacht zu werden, so dass man sich auf die zeit vor der wende zurückgesetzt fühlt, der ist da richtig aufgehoben. Alle anderen… sucht euch was wo Euer Geld gern genommen wird ohen sich die verbalen erbrüche einer frustrieten Socke anzutun

    in diesem Sinn so long
    Matthias

  3. 3

    Nun aber, rote Haare sind ausserhalb von Irland selten *g*. Und wenn man als Macho daherkommt, gibts halt Reaktionen *lach*.

  4. 4
  5. 5

    Immerhin, die Presse, Gratulation, denn bei anderen Ereignissen war sie nicht zugegen.

  6. 6
    Susanne Torka says:

    Leute freut Euch auf noch einen Sommer mit tentstation. So schnell geht es mit dem Amala Spa dann doch noch nicht. Am 23.4.2010 öffnet der Zeltplatz für die 5. Saison.

  7. 7
    vilmoskörte says:

    Klasse, treffen wie uns an einem lauen Sommerabend an der Bar?

  8. 8
    Susanne Torka says:

    Aber gerne vilmos, die Bar macht aber wohl erst Mitte Mai auf. Gestern war den ganzen Tag „Gartenarbeit“ angesagt und danach alle Beteiligten ziemlich kaputt und wortkarg. Genaue Termine werden noch bekannt gegeben.

  9. 9
    R@lf says:

    Wenigstens mal EIN Lichtblick, wenn auch nur ein temporärer, in dieser Seydlitzstraßentristesse!
    Ich wünsch uns einen schönen kultigen Sommer (ohne frustrierte Böcke) mit Tentstation!!!

  10. 10
    vilmoskörte says:

    @R@lf: wen meinst du mit „frustrierte Böcke“?

  11. 11
    Susanne Torka says:

    Ich schätze mal den matthias Kommentar 2

  12. 12
    Rané says:

    Und ich freue mich auf die „Rothaarigen“, falls ich die nächsten Monate überleben sollte.
    Anmerkung der Redaktion: Kommentare jetzt bitte hier:
    http://www.moabitonline.de/3347