So können Sie mitmachen!

Turmstraße 86 – Verwaltungsakademie Berlin

Ab morgen startet die Verwaltungsakademie Berlin ihren Unterricht in der Turmstraße 86. Im früheren Schulgebäude der Anne-Frank-Grundschule war nach deren Umzug auf den Moabiter Werder im Jahr 2000 zunächst die Breitscheid-Oberschule untergebracht. Zehn Jahre später fusionierte diese mit der Hedwig-Dohm-Oberschule in der Stephanstraße 27.

vak-250Das Backsteingebäude Turmstraße 86 ist ein typischer Schulbau seiner Zeit und steht unter Denkmalschutz. Stadtbaurat Hermann Blankenstein ließ es 1881-1882 für die 113. und 128. Gemeindeschule errichten.

Die BIM (Berliner Immobilienmanagement) GmbH hat das Schulgebäude innen komplett saniert und dabei die Schulungsräume mit modernen Medien ausgestattet. Die Fenster und Eingangstüren wurden überarbeitet. Zwei Aufzüge wurden eingebaut und in den Neubau führt jetzt eine Rollstuhlrampe von der Turmstraße aus. Die Außenanlagen hinter dem Haus sind neu hergerichtet worden und im Sommer wird sogar Unterricht im Freien möglich sein. Aber noch am heutigen Sonntag wurde gearbeitet. Erst in den letzten Tagen ist die dezente Beschriftung an der Fassade zur Turmstraße montiert worden. Die Turmhallen sind weiterhin beim Bezirk Mitte geblieben. Wie die BIM mitteilte kann auch das Hörsaalgebäude auf dem Gelände des Krankenhauses Moabit von der Verwaltungsakademie mit genutzt werden.

Gegründet wurde die Verwaltungsakademie am 14. Oktober 1919 in der Aula der Berliner (jetzt Humboldt-)Universität auf Initiative von Berliner Beamtenvereinen. Schon damals ging es um ineffiziente Verwaltungsvorgänge und deren Reformen. Die Aufgaben wurden immer wieder angepasst und erweitert (geschichtlicher Rückblick und Chronik). 1990 wurde die Betriebsakademie des Magistrats von Berlin sowie der Verwaltungsschule Berlin integriert. Die Verwaltungsakademie ist kurz gesagt die zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung der öffentlichen Verwaltung und dient zusätzlich der Organisationsentwicklung.

Seit 2008 ist sie auch die zuständige Stelle für Berufsbildung im öffentlichen Dienst. In zur Zeit zehn Ausbildungsberufen werden Auszubildende betreut, z.B. Fachangestellte/r für Bäderbetriebe, Fachkraft für Wasserversorgungstechnik oder Geomantike/r. Es werden Seminare, Workshops und Weiterbildungen für Verwaltungsmitarbeiter/innen angeboten, z.B. für Mitarbeiter/innen von Ordnungsämtern oder für Führungskräfte.

Bisher war die Verwaltungsakademie in Alt-Friedrichsfelde 60 untergebracht. In Friedrichsfelde wird sich die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) erweitern und die Gebäude, die vorher von der Verwaltungsakademie genutzt wurden, zusätzlich belegen. Weitere Informationen: Wissenswertes zum Umzug der VAK.

Nachtrag:
Berliner Woche: 1.000 Schulungsplätze, 55 Arbeitsplätze, 8 Archive sind umgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Beachte bitte die Netiquette!