So können Sie mitmachen!

Alle Beiträge dieses Autors

Todesopfer bei Brandanschlag

Angefangen hatte es am 26. Januar, als bei uns im Vorderhaus der Keller ausgebrannt ist. Die Kripo hat die Hausbewohner befragt, ob wir was gesehen haben oder wissen, wer das Feuer gelegt hat. In den Tagen danach stand[…]



Falsche Wahrnehmung

rightcolimage

Vor einigen Tagen wurde hier in einem Kommentar der Eindruck erweckt, als würde es in Moabit keine nennenswerte Straßenkriminalität geben. Anscheinend ist der Schreiber ein Glückspilz oder mit Blindheit geschlagen. Denn es ist offensichtlich, dass es auch hier[…]



Was ist und was wird?

rightcolimage

In mehreren Artikeln und Kommentaren der letzten Wochen wurde eine Entwicklung beklagt, die manchen Bewohnern Moabits nicht gefällt. Im Großen und Ganzen geht es darum, wie sich Moabit in den kommenden Jahren entwickeln wird. Stichworte sind z.B. Hauptbahnhof,[…]



Sandsation gestartet

rightcolimage

Einer der größten Sandburgenspielplätze der Welt wurde heute zum sechsten Mal eröffnet. Wie schon in den Jahren zuvor findet man die Sandsation am Hauptbahnhof, diesmal allerdings auf der östlichen Seite am Humboldthafen. Beim größten Sandskulpturenfestival Europas werden bis[…]



Was Moabit erspart blieb

rightcolimage

Vor genau 30 Jahren, im Sommer 1978 gab es große Aufregung in Moabit: Es wurde bekannt, dass der Bau der Autobahn „Westtangente“ einen Teil des Stadtteils zerstören würde. Zwar wusste man schon seit fünf Jahren, dass diese Autobahn[…]



Kiez-Doktor gestorben

rightcolimage

Tatsächlich war Jürgen Scheer so etwas wie ein Kiezdoktor. Manchmal kam es mir vor, als würde er jeden Bewohner Moabits persönlich kennen. Wenn man in seine Praxis in der Oldenburger Ecke Wiclefstraße ging, erhielt man neben der Behandlung[…]



Tierisches Moabit

Auch wenn der Zoo nicht weit ist, wirklich viele Tiere gibt es in Moabit nicht, vor allem Hunde, Katzen und Vögel. Und das eine oder andere als Relief, Abbildung oder als Figur. Wenigstens das. MoabitOnline-Leser Martin Conradi schickte[…]



Mahnmal Synagoge Levetzowstraße

rightcolimage

In und um Moabit gab es bis zu ihrer Zerstörung während der Reichspogromnacht drei Synagogen. Die kleinste von ihnen stand Siegmunds Hof 11, eine andere an der Flensburger Ecke Lessingstraße, hierhin gingen u.a. Albert Einstein und Hermann Struck,[…]



1936: Deutsche Luftfahrtsammlung in Moabit

rightcolimage

Das Gelände des ULAP (Universum Landesausstellungspark) birgt für uns heute noch einige Rätsel. Sicher aber ist, dass im großen Glaspalast einst die „Deutsche Luftfahrtsammlung“ ausgestellt war, mit zahlreichen Flugzeugen, Erinnerungsstücken an die noch recht junge Luftfahrtgeschichte und mit Fotos verdienstvoller alter Flieger und Konstrukteure.



Der Ottoplatz

rightcolimage

Manchmal, ganz selten, sieht man noch an Hauswänden die alte Parole: „1. Mai, Ottopark“. Sie sieht mindestens 30 Jahre alt aus und so alt ist sie auch. Der Ottoplatz zwischen Alt-Moabit und Turmstraße war in den 70er Jahren[…]