So können Sie mitmachen!

Wohin steuert Angola?

07.12.2017 09:30 Uhr
Afrika Haus
Bochumer Straße 25 10555 Berlin

Wohin steuert Angola?

Politische, ökonomische und soziale Herausforderungen nach der Ära dos Santos

Tagung der Angola-Runde deutscher Nichtregierungsorganisationen

Donnerstag, 7.12 –  09:30 Uhr bis 17:30 Uhr Freitag, 8.12 – 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Angola-Runde deutscher Nichtregierungsorganisationen (ISSA, Brot für die Welt, Misereor, Oikos)
c/o informationsstelle südliches afrika e.V., Königswinterer Str. 116, D-52337 Bonn, Germany, +49-228-464369, Fax: +49-228-468177
info@issa-bonn.org, www.afrika-sued.org

Anmeldung und Teilnahme-Bestätigung bitte unter: info@issa-bonn.org

Für das Mittagessen (deutsch oder afrikanisch und vegan) wird vor Ort ein Unkostenbeitrag von 7,50 Euro erhoben.

Eine Tagung organisiert in Zusammenarbeit mit

 

 

Kontakt und Programmkoordinator: Emanuel Matondo, Bonn
Handy: +49-152-17 49 21 59 Stand: October 2017

Donnerstag, 7.12.

09:30-09:45 Vorstellungsrunde

09:45-10:15 Im Schatten von dos Santos? Angola unter dem neuen Präsidenten João Lourenço.

Welche Spielräume und welche Aussichten hat die neue Regierung?
*Input-Referat von Peter Meyns – Prof. em. für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen, Deutschland

10:15-11:00:Diskussion/Fragen oder Kommentare

11:00-11:15: Kaffee-Pause

11:15-11:45 Politische Ökonomie Angolas
Alternative Szenarien zur Lösung der Wirtschafts- und Finanzkrise Angolas: Wie die Politik ausländische Staaten und Unternehmen zum Fortschritt in Angola beiträgt – oder ihn weiterhin blockiert.

* Input-Referat von David Sogge – Forscher am Transnational Institute, Amsterdam/Niederlanden

11:45-12:30: Diskussion/Fragen oder Kommentare

12:30-14:00 Mittagsessen-Pause

14:00 – 14:30 Uhr Landrechte in Angola

Überblick über die rechtliche Lage
* Input-Referat von Paulo Filipe – Soziologe und Buchautor, Luanda

14:30-15:00: Fragen oder Kommentare

15:00-16:00 Landgrabbing und Zwangsumsiedlung in Angola

Geht die Diversifizierung der Wirtschaft mit Landwirtschaftsprojekten auf Kosten derKleinbäuerinnen und Kleinbauern?
*Input-Referat von Malungo Germano/Lutheran World Federation Angola Überblick über große Investitionsprojekte (Camaianga/Luena, Curoca/Cunene,Eukalyptus/Cuando-Cubango), Sensibilisierung der Sobas

16:00-16:30  Diskussion/Fragen und Kommentare

16:30 -16:45 Kaffee-Pause

16:45-17:30 Fortsetzung der Diskussionen

17:30: ENDE TAG EINS

Freitag, 8.12.

9:30 – 11:00 Plenumsdiskussion

Themenblock 1: Politischer und ökonomische Ausblick

Diskussion über die beide ersten Input-Referate von Peter Meyns und David Sogge

11:00 – 11:15 Kaffee-Pause

11:15 – 13:00 Uhr Plenumsdiskussion

Themenblock 2: Landrechte, Land Grabbing und Zwangsumsiedlung
Diskussion über die beiden letzten Input-Referate von Paulo Filipe und
Malungo Germano/LWF Angola

13:00: TAGUNGSSCHLUSS