So können Sie mitmachen!

Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow präsentiert vom Internationalen Theaterinstitut

23.02.2018 20:30 Uhr
Zille-Klub
Rathenower Straße 17 10559 Berlin

Die Sängerin und Schauspielerin Jacqueline Jacob und Peter Krüger vom Internationalen Theaterinstitut präsentieren den Roman „Der Meister und Margarita“ von Michail Bulgakow

In Moskau geht der Teufel um! Gemeinsam mit seinen Gesellen lässt er die wildesten Dinge geschehen: Leute verschwinden, finden sich an fremden Orten wieder oder landen gleich im Irrenhaus … Die braven Sowjetbürger werden auf eine harte Probe gestellt.

Wenn Bulgakow den Höllenfürsten leibhaftig durch den Alltag des Sozialismus schickt, geschieht dies, um die Verkrustungen des Systems zu entlarven. Wo sich die Apparatschiks des Kulturbetriebs zur Zensur aufschwingen und die Günstlinge der Partei durch Korruption bereichern, wo den ideologisch vernagelten Machthabern von Speichelleckern und Kriechern der Hof gemacht wird, eben da scheint der Satan am rechten Platz zu sein.

Die Revolution ist längst in Bürokratie und Verwaltung steckengeblieben, der „neue Mensch“ damit beschäftigt, sich durch Beziehungen und Geld kleine Vorteile zu verschaffen. So lobenswert die Idee einer wahrhaftigen sozialistischen Gesellschaft auch sein mag, der Teufel steckt im Detail ihrer Verwirklichung.

im Rahmen der:

Kennenlerntage im Zilleklub

Ihr möchtet die zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten und das vielseitige Programm in den Räumen des Zille Klubs näher kennenlernen? Der Zille Klub in der Rathenower Straße 17 stellt seine Räume außerhalb der Öffnungszeiten von 16:30 Uhr bis 20:30 Uhr zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung!

Um die Räume und die bereits bestehenden Angebote der Bewohnerschaft im Kiez vorzustellen und näher zu bringen, findet eine Kennenlernwoche vom 16.2.-24.2.2018 statt. Im Rahmen dieser Woche kann man vorhandene Angebote besuchen, sich dazu anmelden oder sich die einzelnen Räume anschauen, um zu sehen, ob sie zu den eigenen Bedürfnissen passen. Ein detailliertes Programm wird in den kommenden Tagen folgen, hier schon einmal eine kurze Übersicht über die Aktivitäten:

Montags von 12:30 bis 16 Uhr treffen sich Sportbegeisterte, um sich im Gymnastikraum zu betätigen und dienstags um 19:30 Uhr die Mitglieder des Moabiter Chors „Collegium Joanneum Berlin“. Jeden Mittwoch findet um 15:30 Uhr ein Meditations- und Henna-Workshop für Familien und alle weiteren Interessierten statt und donnerstags treffen sich von 15 bis 18 Uhr Mädchen zwischen 12-18 Jahren zu einem Kunstworkshop. Am Freitag probt von 11-16 Uhr das „theaterlos Berlin“, welches auch zu seiner Premiere von „Nathan“ am Samstag, den 24.2.2018 um 19 Uhr alle herzlich einlädt.

Darüber hinaus lädt die Theater-AG des Zille Klubs „Crazy`s“ in Kooperation mit dem „Theater 28“ am Freitag, den 16.2.2018 um 18 Uhr zur Premiere ihres neuen Theaterstücks „Liebe ist..“ ein und am 23.2.2018 von 14 bis 15:30 Uhr stellt sich bei Kaffee, Tee & Kuchen die Seniorengruppe Moabits vor, um neue Senior*innen zu gewinnen und über ihr Angebot zu informieren.

Alle Angebote sind natürlich kostenlos!

So haben Jung wie Alt u.a. die Möglichkeit, sich künstlerisch in der Henna-Kunst zu betätigen, gemeinsam zu singen oder Theater zu spielen.

Lasst Euch überraschen!

Das Komplette Programm finden sie hier.

Wenn ihr selbst einen Raum in Moabit (einmalig oder regelmäßig) für gemeinnützige, öffentliche, soziale oder nachbarschaftliche Zwecke sucht, meldet euch bei

Birgit Bogner und Melanie Stiewe: va-zilleklub@web.de oder 0177/7423230.

Gefördert werden Kontakte, Austausch, Eigeninitiativen und Zusammenkünfte für Bewohner*innen und Einrichtungen aus der Nachbarschaft.

Als Nutzer*innen der Räume sind u.a. folgende Gruppierungen bzw. Arten der Nutzung vorstellbar: Selbsthilfegruppen, Seniorengruppen, Musikgruppen, Handarbeitsgruppen, Sportgruppen, Kulturveranstaltungen, Bildungsveranstaltungen u.v.m.

Text: Birgit Bogner und Melanie Stiewe/bearbeitet: QM-Team