So können Sie mitmachen!

Beiträge zum Stichwort ‘ Rassismus / Antisemitismus ’

Demonstration gegen Nazis in Moabit

rightcolimage

Anwoherinnen und Anwohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jugendprojekten in Moabit rufen zur Demonstration gegen Neonazis auf unter dem Motto „Keine Nazis in Moabit und anderswo!“. Transparente, Plakate, Trillerpfeifen, Topfdeckel und ähnliches bitte mitbringen! Treffpunkt ist Samstag, 18. Dezember[…]



Veranstaltung: Eine repräsentative Moschee in Moabit?!

rightcolimage

Morgen lädt ZiD e.V. (siehe unten) ein zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Titel „Eine repräsentative Moschee in Moabit?! Bau von Synagogen und Moscheen in Deutschland im Vergleich“. Vertreter/innen der christlichen, muslimischen und jüdischen Religion diskutieren Voraussetzungen und[…]



Geschichte neu entdecken

rightcolimage

Mitte März präsentierten die jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts „Geschichte neu entdecken“ im arabischen Jugendclub Karame ihre Ergebnisse. Die Gruppe hat sich von Dezember 2009 bis März 2010 intensiv mit dem Nationalsozialismus und mit der arabisch-jüdisch-palästinensischen Geschichte,[…]



Zeitzeugengespräche und Demonstration in Moabit

rightcolimage

Am 25. Oktober fand im Filmrauschpalast der Kulturfabrik Moabit das erste Zeitzeugengespräch im Rahmen der Aktivitäten  zum diesjährigen Gedenken an den 9. November 1938 statt. Unter dem Titel „Damit die deutschen Soldaten aufhören, Nazis zu sein.“ berichtete der[…]



JugendtheaterBüro Berlin feiert Eröffnung

rightcolimage

Das JugendtheaterBüro Berlin der Initiative Grenzen-Los! e.V. feiert am 16.10.2009 ab 16.00 Uhr seine offizielle Eröffnung in seinen neuen Räumlichkeiten in der Wiclefstraße 31/32 (direkt neben der Reformationskirche). Die einzelnen Bereiche des Theaterbetriebs werden zur Eröffnung ihre ersten[…]



Jugendradio gegen Rassismus

Dünja-Mädchen haben mitgemacht Wie macht man eine Radiosendung? Dass das gar nicht so einfach ist, stellten die Mädchen vom Dünja Mädchen-Kultur-Treff in der Jagowstraße fest. Aus Anlass des internationalen Frauentags am 8. März 2004 hatte sich diese Freizeiteinrichtung[…]



Wer war Ellen Epstein?

rightcolimage

Die neue Straße am Rande Moabits, die das Gewerbegebiet im sogenannten Block 9, also zwischen der Quitzow-/Siemensstraße und der Bahntrasse, erschließen soll, wird nach Ellen Epstein benannt. Der erste Bauabschnitt von der Perleberger Brücke bis zur Wilhelmshavener Straße[…]



Begegnungen mit Afrika und seinen Menschen

rightcolimage

Der Abend des Freitag, 7. November steht im Stadtschloss Moabit, dem Nachbarschaftshaus in der Rostocker Straße 32, ganz im Zeichen der Begegnung mit Menschen afrikanischer Herkunft. Gleich zwei Veranstaltungen mit einer solchen Intention, aber unterschiedlichen Ansätzen, finden an[…]



Jugendtheaterwerkstatt präsentiert ‚Der Sprung‘

rightcolimage

Jugendliche in einem Moabiter Park. Plötzlich erscheint die Polizei, ein Anwohner hat sie gerufen. „Was heckt ihr wieder aus? Verschwindet!“ brüllt er. „Versammlungsfreiheit“, erwidern die Jugendlichen lässig…Sie sind zwischen 13 und 20 Jahre alt, wohnen im Wedding und[…]



Mahnmal Synagoge Levetzowstraße

rightcolimage

In und um Moabit gab es bis zu ihrer Zerstörung während der Reichspogromnacht drei Synagogen. Die kleinste von ihnen stand Siegmunds Hof 11, eine andere an der Flensburger Ecke Lessingstraße, hierhin gingen u.a. Albert Einstein und Hermann Struck,[…]